Startseite > Städtetipps > Hotels in Lyon
Hotels in Lyon
Hotel Lyon: garantiert günstig buchen mit easyres.com!
easyres.com bietet Ihnen eine maximale Hotel- und Zimmerauswahl für Ihr Hotel Lyon, zu sensationell günstigen Preisen! Jetzt buchen und sparen!
Städtetipps Lyon
Diese Stadt in Frankreich ist vielseitig, ob man sie auf eigene Faust erkundet oder sich einer Stadtführung / Reisegruppe anschließt. Egal wie es um Ihren Geldbeutel bestellt ist, man findet hier das passende Hotel. Lyon bietet für den Anspruchsvollen wie weniger Anspruchsvollen etwas. Der Besuch der zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Altstadt sowie der Catedrale St. Jean und des römische Theaters wird einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Zu den beliebtesten Museen der Stadt gehören mit Sicherheit das Musée des Confluences und Musée de l´Imprimèrie. Wie komme ich am besten wohin? In Lyon ist es wohl am besten, Sie benutzen das Metro- Netz. Muss ich den Schirm mitnehmen oder kann ich ihn zu Hause lassen? Nicht immer leicht zu beantworten, diese Stadt gehört auf jeden Fall zur gemäßigten Klimazone. Die Stadt hat eine Gesamtfläche von 47,78 km². Auch außerhalb von Lyon können Sie sich von der Umgebung begeistern lassen.

Lyon hat 466.401 Einwohner und vereint die unterschiedlichsten Kulturen. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in jedem Hotel Lyon. Eine wirklich faszinierende Stadt, die 43 v. Chr. von den Römern gegründet wurde. In der Renaissance war sie aufgrund des Seidenhandels berühmt und wohlhabend. Viele geschichtliche Ereignisse haben in Lyon stattgefunden, die Verbrennung der Märtyerin Blandina (heutige Stadtpatronin von Lyon) im Jahr 1177 zählt vielleicht zu den Bekanntesten und dass sie während der Franzoschen Revolution den Namen ´Ville San Nom´ (Stadt ohne Namen) erhielt, da sie durch monarchistische Umtriebe negativ hervorgetreten war. Im 19 Jhr. entwickelte sich Lyon zu einer bedeutenden Industriestadt. Man wird immer in Verbindung mit Lyon und wichtigen Persönlichkeiten etwas über den Physiker André Marie Ampère und Schriftsteller Antoine de Saint Exupéry hören.
© meetago GmbH